Frauenteam ist Vizemeister
  07.07.2018 •     Frauen 1

Göppingen (ur) Die Frauenmannschaft der TSB Judoka steigt gleich im ersten Jahr von der Landesliga in die Württembergliga auf.

Beim finalen Kampftag bei Frisch Auf Göppingen besiegten die Oberschwaben den TSV Leinfelden und den Meister FA Göppingen jeweils mit 3:2. Gegen die TG Biberach setzte es eine unerwartete 2:3 Niederlage. In der Abschlusstabelle rutschten die Ravensburger punktgleich, aber mit einem gewonnenen Einzelkampf weniger, auf Rang zwei.Gegen die TG Biberach konnten sich lediglich Irina Lazareva (bis 52 Kilogramm) und Kathrin Langer (über 70 Kilogramm) durchsetzen, die anderen Gewichtsklassen mussten teilweise überraschend zur 2:3 Niederlage abgegeben werden. Deutlich besser präsentierte sich die Mannschaft gegen den TV Leinfelden. Topscorerin Irina Lazareva brachte mit schulmäßigen Würfen ihr Team erneut in Führung. Nathalie Appel legte zur 2:0 Führung nach. Für die Entscheidung und uneinholbare 3:0 Führung sorgte ein Schulterwurf von Jenifer Müller (über 70 Kilogramm). Alle Begegnungen gewonnen hatte vor der letzten Begegnung der FA Göppingen. Beim Stand von 2:2 musste Dagmar Müller (bis 70 Kilogramm) gegen Nathalie Lander in den Golden Score. Hier konnte Müller mit zwei Schulterwürfen den dritten Siegerpunkt und den Mannschaftssieg holen. Zuvor hatten Irina Lazareva und Nathalie Appel ihre Begegnungen gewinnen können. Mit der Vizemeisterschaft steigen die Judokämpferinnen von TSB Trainer Uli Rothenhäusler bereits in ihrem ersten Jahr von der Landesliga in die Württembergliga auf.

erstellt von Uli R


Baden Württembergliga


Vizemeister Württembergliga


Vizemeister Landesliga


Württembergischer Meister U16