TSB Judoka Zweiter in Lohr
  07.01.2019 •     Judo Aktive Männer 1

Lohr am Main (ur) Die Männermannschaft der TSB Judoka hat vor Beginn der neuen Saison beim bundesweiten Mannschaftsturnierin Lohr einen guten zweiten Platz erzielt.

Turniersieger wurde der Bundesligaaufsteiger VfL Sindelfingen. Zum Auftakt trafen die Ravensburger Judoka auf den Gastgeber TSV Lohr.
Mit einer tadellosen Mannschaftsleistung konnten alle Ravensburger die Matte vorzeitig als Sieger verlassen.Saleh Altayeb (bis 66 Kilogramm), Robin Weiler (bis 73 Kilogramm), Kento Yazawa (bis 81 Kilogramm), Irakli Chachava (bis 90 Kilogramm) und Mattias Müller (über 90 Kilogramm) kameninnerhalb kurzer Wettkampfzeit zu klaren Siegen und sicherten einen 5:0 Sieg. TSB Trainer Uli Rothenhäusler vertraute im Halbfinale gegen die Kampfgemeinschaft Berlin/Erlangen auf dieselbe Besetzung, die Ravensburger setzten sich mit 4:1 durch. Dass es im Finale gegen den Aufsteiger in die 1. Bundesliga VfL Sindelfingen knapp werden würde, war vorhersehbar. Die Gewichtsklassen bis 66 und bis 73 Kilogramm gingen an den VfL Sindelfingen,Marcel Pristl und Kim Ruf waren erwartungsgemäß zu stark für Saleh Altayeb und Robin Weiler. Die Siege bis 90  und über 90 Kilogramm hatten die Ravensburger fest für sich eingeplant, Irakli Chachava und Mattias Müller wurden ihren Erwartungen gerecht und holten schöne Ipponsiege durch Hüftwürfe. Den Siegerpokal für den VfL Sindelfingen erkämpfen konnte bis 81 Kilogramm Daniel Ruf, der in der Verlängerung Kento Yazawa mit einer Würgetechnik zur Aufgabe zwingen und seinem Team den Sieg sichern konnte.

erstellt von Uli


Baden Württembergliga


Vizemeister Württembergliga


Vizemeister Landesliga


Württembergischer Meister U16