TSB Judoka sind mit 8:0 Punkten an der Tabellenspitze
  28.04.2018 •     Männer 1

Ravensburg (ur) Die 1. Mannschaft der TSB Judoka bleibt in der Erfolgsspur. Nach klaren 5:2 Siegen gegen den Kano Heilbronn und den TV Mosbach stehen die Ravensburger mit 8:0 Punkten weiter verlustpunktfrei an der Tabellenspitze.

Die Begegnung zwischen den Gästen endete 5:2 für den TV Mosbach.Im Kampf gegen den Kano Heilbronn lief für die Oberschwaben zunächst alles perfekt. Patrick Stauber (bis 60 Kilogramm), Ali Sarioglu (über 100 Kilogramm), Mattias Müller (bis 100 Kilogramm) und Felix Huber (bis 60 Kilogramm) konnten jeweils vorzeitig die Matte als Sieger zur 5:0 Führung verlassen. Die Begegnungen von Oliver Leins (bis 90 Kilogramm) und Niklas Böhm (bis 66 Kilogramm) gingen an die Gäste aus Baden zum 5:2 Endstand. Deutlich mehr Widerstand leisteten die Kämpfer des TV Mosbach. Patrick Stauber wurde vom starken Robin Geislinger ausgekontert und unterlag. Nach Siegen von Ali Sarioglu, Mattias Müller und und Julian Müller lag es an Felix Huber, den 4. und entscheidenden Punkt zu holen. Huber war seinem Gegner Lukas Stadler klar überlegen, warf seinen Gegner schulmäßig auf den Rücken. Den angezeigten Ippon Sieg nahmen die Kampfrichter zurück und anstatt des 4. Punktes wurde Huber von einer Innensichel seines Gegner überrascht und unterlag. Als Oliver Leins dann gegen Kai Philipp Großkinsky in Rückstand geriet, kam aus Ravensburger Sicht unnötige Spannung auf. Umso erleichterter waren die Ravensburg, als Leins sich sich den Kampf zurückholte, Großkinsky auf den Rücken werfen und die noch erforderlichen 10 Sekunden im Haltegriff zur 4:2 Vorentscheidung fixieren konnte. Den Endstand zum 5:2 sicherte Niklas Böhm im letzten Kampf des Tages. Bereits am kommenden Sonntag treffen die Ravensburger in Fellbach auf die sehr starken Teams vom SV Fellbach und die Bundesligareserve des VfL Sindelfingen.

erstellt von Uli R


Baden Württembergliga