Vier U21 Männer qualifizieren sich für die Süddeutschen Meisterschaften
  04.02.2020 •     Judo Männer 1

Hockenheim (ur) TSB Judoka Julius Kalfier, Robin Weiler und Marco Frey erkämpften sich bei den Baden Württembergischen Judomeisterschaften der Männer U 21 starke dritte Plätze. Luca Guilbaut unterlag im kleinen Finale und wurde Fünfter.

Julius Kalfier (bis 60 Kilogramm), der als ältester Jahrgang der U 18 die Gelegenheit nutzte, bei der U 21 Kampferfahrung zu sammeln, zeigte eine starke Leistung. Nach einer knappen Niederlage gegen den Nürtingens Spitzenkämpfer Niklas Rempel, besiegte Kalfier Marc Laurich (SV Fellbach) und Paul Goldner (KSV Esslingen) und wurde am Ende Dritter.

Robin Weiler und Marco Frey starteten in ihrem erste U 21 Jahr bis 73 Kilogramm.

Beide TSB Kämpfer kämpften sich bis zum kleinen Finale. Hier siegte Weiler gegen Paul Naas (SV Fellbach) mit einer schönen Vor- zurück Kombination und Frey gegen Leander Betz (KSV Esslingen) mit einem Innenschnenkelwurf.  Beide Kämpfer erreichten somit ebenfalls dritte Plätze.

Die Bronzemedaille verpasste dagegen Lica Guilbaut, der bis 66 Kilogramm Fünfter wurde.

Alle vier TSB Kämpfer qualifizierten sich für die in 14 Tagen in Pforzheim stattfindenden Süddeutschen Meisterschaften.



Baden Württembergliga


Vizemeister Württembergliga


Vizemeister Landesliga


Württembergischer Meister U16